Circus Monti

Durch seine überraschenden, mit speziellem Charakter versehenen Programme hat sich der Circus Monti einen Namen geschaffen und gehört mittlerweile zu den meistbesuchten wiederkehrenden Kulturveranstaltungen der Schweiz.

> Text als PDF

Das Publikum mit einem alljährlich neuen, überraschenden Programm immer wieder neu zu gewinnen, emotional zu berühren und zu begeistern, ist für den Circus Monti die anspruchsvollste Herausforderung wie auch die wichtigste Aufgabe.

Ein externes Kreativteam entwickelt jeweils das Programm. Aus unzähligen Mosaiksteinchen entsteht ein Gesamtkunstwerk. Die artistischen Darbietungen werden miteinander verknüpft, attraktiv zu einer Geschichte verpackt oder einzigartig mit einem roten Faden verbunden.
In enger Zusammenarbeit mit dem Kreativteam werden jeweils Kostüme entworfen und hergestellt. Wichtig ist auch die Musik. Diese wird jedes Jahr speziell für das Programm komponiert. Durch die professionelle Arbeit der Lichtregie wird die ganze Darbietung in stimmungsvolle und aussagekräftige Bilder gepackt und zusätzlich bereichert.
Bis 2004 waren Tiere ein fester Bestandteil der Monti-Programme. Seither hat sich die Gestaltung der Programme weiter entwickelt und seit der Saison 2011 reisen im Unternehmen keine Tiere mehr mit.
Als erster – und bis heute einziger Circus überhaupt – wurde der Circus Monti bereits zwei Mal mit dem Prix Walo ausgezeichnet (1998 und 2000).
2013 gewann der Circus Monti den Schweizer Innovationspreis der Vereinigung Künstler – Theater – Veranstalter, Schweiz (ktv) für innovatives Schaffen, Originalität und Qualität. Damit wurde Montis Mut zur Eigenständigkeit wie auch die stetige Innovation bei den Programmkonzepten von offizieller kultureller Seite gewürdigt.

Der Circus Monti ist für viele Zuschauerinnnen und Zuschauer der Inbegriff für ein ganz besonderes, unvergleichbares Circuserlebnis: modern, innovativ aber trotzdem sehr herzlich. Durch den eigenen Stil konnte ein grosses Stammpublikum aufgebaut werden. Wer den Circus Monti einmal besucht hat, kommt gerne wieder.
So wird der Circus Monti jedes Jahr als gern gesehener Gast in rund 50 Gastspielorten erwartet. Nachmittags werden die Vorstellungen vorwiegend von Kindern und älteren Erwachsenen besucht, abends von Erwachsenen und Jugendlichen.

Der Circus Monti hat einen hohen Bekanntheitsgrad und nimmt in der Schweizer Kulturszene einen wichtigen, wegweisenden Platz ein. Er zählt mittlerweile zu den meistbesuchten alljährlich wiederkehrenden Kulturveranstaltungen der Schweiz.

Der Circus Monti pflegt die persönliche Note und sucht den Kontakt und das Gespräch mit den Circusbesucherinnen und - besuchern. So wird der Circus zum Treffpunkt und Ort des Verweilens, auch nach den Vorstellungen.

Europaweit gilt der Circus Monti als eines der gepflegtesten Circusunternehmen. Schon der erste Eindruck soll überzeugen: moderne Zeltanlagen, gut unterhaltene Fahrzeuge, gepflegtes, zuvorkommendes Auftreten der Mitarbeitenden und kollegiales Verhalten untereinander, das auch für die Besucherinnen und Besucher spürbar ist.

In der Heimatgemeinde Wohlen (AG) steht seit über 20 Jahren Montis Winterquartier. Es dient als Werkstatt, Einstellhalle und Lagergebäude. Eine Trainingshalle und eine Manege stehen ebenfalls zur Verfügung.

1984 als Familien-AG gegründet wird der Circus Monti weiterhin von der Familie Muntwyler geführt. Während der Saison (März bis Oktober) werden 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Davon arbeiten rund 10 Personen das ganze Jahr für den Circus.

circus110
circus111
circus112
circus113
circus114
circus115
circus117
circus116

Offene Stellen

jobs14

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung oder arbeiten Sie gerne in einem aussergewöhnlichen Umfeld? Begleiten Sie den Circus Monti während einer Saison! > mehr